29.07.-05.08.2012 Trainingslager in Dörnfeld

Ein paar kurze Eindrücke:

 

Nach der Anreise am Sonntag erfolgte zunächst die Aufteilung der teuflischen Kinder und Jugendlichen auf die Zimmer. Anschließend fand der Aufbau der Judomatte statt. Trainiert wurde während des gesamten Trainingslagers in 2 Gruppen, unterteilt nach Gürtelstufen. Am ersten Abend erfolgte dann auch schon das erste Vorbereitungstraining für die anstehende Gürtelprüfung. Während sich die einen erstmal theoretisch mit den Inhalten befassten, ging es für die anderen gleich auf der Matte zur Sache.

Am Montagmorgen wurden alle Gelenke beim Frühsport in Form eines 3km-Laufs so richtig wachgerüttelt. Tagsüber trainierten die Kinder dann wieder reichlich für die Gürtelprüfung, wobei sie sich teilweise sehr unterschiedlich geschickt anstellten.

Dienstag erfolgte ein Ausflug ins Museum nach Gräfinau-Angstedt und in die, für die meisten Kinder ebenso wichtige, ortsansässige Kaufhalle! 

Mittwoch stand statt Technik-Training vor allem Randori auf dem Plan, so dass sich alle Kinder mal richtig auspowern konnten und die neu erlernten Techniken in der Praxis erproben konnten. Zur Belohnung wurde dann am Abend zunächst gegrillt, bevor schließlich mit Einsetzen der Dämmerung das Lagerfeuer entzündet wurde. Gemeinsam mit einer Kindergruppe aus dem Ilmkreis wurden dabei traditionsgemäß Marshmallows gegrillt.

Am Freitag sorgte das ebenfalls schon traditionelle Quadfahren für reichlich Spaß und Abwechslung bei den Kindern.

Am vorletzten Tag lag dann das Hauptinteresse auf dem Judosport. Alle neu erlernten Techniken wurden an diesem Tag noch einmal gefestigt.

Sonntag Mittag fand schließlich die sehr intensiv vorbereitete Gürtelprüfung statt, bei der die meisten Kinder zeigen konnten, was sie in der vergangenen Woche gelernt haben, so dass nach dem Abschlussgrillen schließlich fast jeder der angetretenen Prüflinge mit einem neuen Gürtel die Heimreise antreten konnte.

 

 

07.07.2012: Judo-Safari 2012: Mattenteufel meets PSV

Nachdem die mattenteuflische Judo-Safari in den letzten beiden Jahren aufgrund von organisatorischen Problemen ausfallen musste, startete sie im Sommer dieses Jahres in die vierte Runde! Erstmals mit dabei: der Nachwuchs vom PSV Erfurt!

So trafen sich Samstag, den 07. Juli, 52 Sportler beider Vereine sowie reichlich Trainer, Übungsleiter und helfende Eltern, die für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten, in der Sporthalle der Bereitschaftspolizei.

Die Wettbewerbe wurden in den Altersklassen U8, U10, U12 und U15 ausgetragen. Nach einer gemeinsamen Erwärmung mussten die Kinder ihr Können in den Athletik-Disziplinen Sprint, Weitsprung und Medizinballweitwurf unter Beweis stellen. Für den Judo-Teil wurden in allen Altersklassen gewichtsnahe Gruppen gebildet, innerhalb der Gruppen kämpften durchweg Mädchen gegen Jungen. Für den dritten Bereich, den Kreativ-Teil, war eine Arbeit zum Thema „Judo bei den olympischen Spielen in London 2012“ anzufertigen. Einmal mehr erreichten uns unglaublich mühevoll hergestellte Gemälde, Collagen, Plakate, Basteleien, Figuren, schriftliche Ausarbeitungen etc.! Während sich die einen intensiv mit einzelnen Olympiastartern auseinandersetzten, stellten andere die olympische Geschichte unserer Sportart dar. (J.R.)

Aus teuflischer Sicht wurden folgende Ergebnisse erzielt:

 

Gelbes Känguru: Michelle Groß, Jonas Nagler, Denys Toporyn

 

Roter Fuchs: Svea Orlowski, Lene Suchsland, Sophie Ragowski, John Richter, Joelina Willnow, Franziska Buhr, Philipp Helbig, Dorian Kott, Diana Plugaru, Annalena Willnow, Max Wolf, Noel Hollerbaum

 

Grüne Schlange: Chris Buhr, Louis Bradel, Caroline Dalbert, Arnold Wegmann

 

Blauer Adler: Nico Marhold, Nils Orlowski, Klara Siese, Florian Fettke, Marc Müller, Lisa Pufahl, Sophie Seegel

 

Brauner Bär: Ronja Klein, Jason Guttwein, Adrian Schart, Tim Suchsland, Senan Farzaliev, Hanna Lena Siese, Magomed Dzhamalutdinov

 

Schwarzer Panther: Lorenz Fiedel, Theresa Fiedel

 
Sie sind hier: Sonstiges | Auf der Matte | 2012
Deutsch
English
Français